• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Exklusiv

Templeton setzt auf Ölaktien

, Christian Kirchner

Templeton-Fondsmanager Boersma schätzt Ölfirmen und präferiert trotz Krisengefahren den europäischen Wirtschaftsraum.

Norman Boersma
Nach der Übernahme des Aktienfondsklassikers Templeton Growth vor drei Jahren gelang Norman Boersma die Wende: Der Fonds schlägt wieder den Vergleichsindex

Der für sein antizyklisches Anlageverhalten bekannte Templeton-Fondsmanager Norman Boersma sieht ein großes Kurs- und Dividendenpotenzial bei den Aktien der multinationalen Öl-Konzerne. In einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Capital (Ausgabe 12/2014) erklärte Boersma, dass er diesen Titeln gerade wegen des stark gefallenen Ölpreises gute Chancen beimisst.

Capital-Cover 12/2014

„Die Konzerne waren lange Zeit verhasst bei Investoren, weil sie ihre hohen Gewinne aus früheren Jahren, als die Förderkosten niedrig waren, verplempert haben. Außer der Dividende haben Anleger mit den Titeln ja kaum etwas verdient.“ In diesem Umfeld aus gefallenen Kursen und niedrigen Erwartungen besännen sich die Unternehmen wieder darauf, Aktionäre deutlich stärker an den Gewinnen zu beteiligen.

Für Boersma, der trotz der Rezessionsgefahren weiter stärker auf Europa als auf die USA als Anlageraum setzen will, geht es letztlich immer um Erwartungen und Bewertungen. „Und die sind in Europa viel günstiger. Wir mögen solche Konstellation.“ Daran ändere auch mehr Gegenwind durch die abflauende Nachfrage aus Schwellenländern nichts.

Es gebe eine Menge Positives über Europa zu sagen „Die Eurozone erwirtschaftet als Ganzes Überschüsse, geht ihre Probleme mit den Banken entschlossen an, und die Peripherieländer wachsen wieder“, sagte Boersma. Mit Geduld könnten Anleger davon profitieren

Der Kanadier ist erst der fünfte Manager seit Auflage des globalen Aktienfonds Templeton Growth im Jahr 1954 – und ein Eigengewächs: Bereits 1991 kam der studierte Ökonom zur US-Fondsgesellschaft Franklin Templeton, zunächst als Portfoliomanager, später als leitender Analyst des Templeton-Growth-Fonds. Seit 2011 verwaltet er von Nassau auf den Bahamas aus den rund 20 Mrd. Euro schweren Flaggschifffonds. 

Templeton Growth (Euro) Fund Class A (acc) Fonds

Templeton Growth (Euro) Fund Class A (acc) Fonds Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das vollständige Interview können Sie in der Dezember-Ausgabe von Capital lesen, die am 20. November erscheint. Hier können Sie sich ab dem 20. November die iPad-Ausgabe herunterladen. Hier geht es zum Abo-Shop, wenn Sie die Print-Ausgabe bestellen möchten.


Artikel zum Thema
Autor
  • Kolumne
Verglichen, verhandelt, verzockt

Strom- und Handyanbieter stellten Banken weit in den Schatten – zum Leidwesen gerade sozial schwacher Verbraucher. Von Christian KirchnerMEHR

  • Interview
"Die meisten verbrennen mit Kunst Geld"

Thomas Kellein, Kunstberater der Berenberg Bank, über Kunst als Investment und die Mär der hohen Sachwertrenditen.MEHR

LESERKOMMENTARE

 

Kommentare Einblenden

Datenschutz

Die Kommentarfunktion "Disqus" wird von der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Moderation

Die Kommentare werden von Capital moderiert. Das heißt, Kommentare werden von der Redaktion freigeschaltet. Kritik und auch in der Sache harte Diskussionen sind willkommen, Beleidigungen werden wir dagegen nicht zulassen. Näheres hierzu finden Sie in unserer Netiquette.