• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Mein digitales Leben

Technik für draussen

, Georg Dahm

Wir alle brauchen ständig neue Technik. Georg Dahm lotst uns durch den digitalen Dschungel. Diesmal: Outdoor-Accessoires 

Caterpillar Handy
Robust: So sehen Android-Handys des Baumaschinenherstellers Caterpillar aus (Foto: Caterpillar)

Georg Dahm ist Journalist und Gründer des Wissenschaftsmagazins „Substanz“


Georg Dahm ist Journalist und Gründer des Wissenschaftsmagazins "Substanz". Für Capital schreibt er die Kolumne "Mein digitales Leben"


Vielleicht hat das ganze Übel ja in Hamburg angefangen, dachte ich unlängst, dieser absurde Drang gut situierter Großstädter, sich nur mit Expeditionsausrüstung auf die Straße zu wagen. Familien in schlamm- bis signalfarbenen Goretex-Uniformen. Ausgemergelte Helikopter-Mütter, die mit unsicherer Hand ihre grotesken Geländepanzer über Bordsteine lenken und Mitmenschen bedrängen. Gebeugte Gestalten mit Rucksäcken, die ich in den Alpen tragen würde, nicht aber im Metrobus. Kollektiver Ausrüstungs-Overkill.

Es war ein Samstagabend im Januar, als mir diese Gedanken kamen. Die letzten Ausläufer des Sturmtiefs Elon rüttelten lustig an der Markise unseres Stammgriechen, unter der wir mit wehendem Schal die Ankunft unserer Grillteller erwarteten. Natürlich sitzen wir im Januar draußen. Ja, die hiesige Definition von Straßencafé-Wetter ist eher ungewohnt für Zugezogene aus den tropischeren Gefilden der Republik. Einfache Faustregel: Wenn die Hand nicht am Glas festfriert, platziert man sich mit Sonnenbrille vor dem Etablissement. Wer mit dichtem Unterhautfettgewebe oder einem gerüttelt Maß Todesverachtung gesegnet ist, erträgt die Kälte in kultivierter Garderobe. Die anderen legen Funktionsmonturen an, um die Dolce-Vita-Inszenierung ohne Blasenentzündung zu überstehen.

Cover der neuen Capital

Einzig die Wahl der Technik-Accessoires stört das rustikale Bild. Da wird das filigrane iPhone aus den Tiefen der Parkatasche geklaubt und mit nackten, steifen Fingern ungelenk betastet. Ganz falsch! Wenn man schon in der North-Face-Alpinjacke ausgeht, dann bitte auch mit den passenden Smartphone-Handschuhen aus der Etip-Serie, bei denen leitfähiges Material in die Fingerspitzen eingearbeitet ist (zivilere Modelle schneidert unter anderem Roeckl). Nun machen in einer Handschuhpranke die meisten Smartphones eine schmalbrüstige Figur, weswegen ich zum Erwerb einer stark auftragenden Ultra-Schutzhülle von tech21.com oder g-form.com rate. Alternativ sei die Telefonsparte des Baumaschinenherstellers Caterpillar empfohlen, deren wulstig gepanzerte Android-Smartphones auch als Deichbauwerkzeug taugen.

Nicht nur outdoor-, sondern auch Ölbohrplattform-tauglich ist das Panasonic Toughpad FZ-G1, ein daumendickes Windows-8-Tablet, das für Arbeitsumgebungen zertifiziert ist, in denen sich die meisten Leser dieser Zeitschrift nur unter Protest aufhalten würden. Ich möchte übrigens nicht ausschließen, dass sich im Inneren ein Verbrennungsmotor befindet – das Abluftgitter des recht lauten Kühlers wird in der Betriebsanleitung als „Auspuff“ bezeichnet.

Wo wir schon bei Betriebsgeräuschen sind: Herkömmliche Headsets und Lautsprecher sind natürlich keine passenden Begleiter für Geräte dieses Kampfgewichts. Erfreulich raumfordernd ist dagegen das wetterfeste Baustellenradio Perfectpro Handsfree – eine regenfeste Bluetooth-Box mit unterarmdicken Akkus und Überrollbügel. Schützt im Notfall gewiss auch vor einem fehlgeleiteten Geländepanzer oder einer sturmgebeutelten Markise.

Aufrüsten

Panasonic

Das Panasonic Toughbook FZ-G1
ist nicht nur wasser-, staub- und stoßfest,
es hat auch allerlei Schnittstellen
und ein entspiegeltes Display. 2 780 Euro,
z. B. bei notebooksbilliger.de

Aufbocken

Gerber

Gerber ist bekannt für seine Multifunktionswerkzeuge –
das Steady Tool hat Standfüße,
um das Smartphone Selfie-tauglich auszurichten.
53 Euro, z. B. bei conrad.de

Aufpumpen

Perfectpro Handsfree

UKW- und Digitalradio, Stromreserve für USB-Geräte:
Das wetterfeste Perfectpro Handsfree
beschallt Büros und Baustellen,
260 Euro, z. B. bei conrad.de 

Hier können Sie sich die iPad-Ausgabe der neuen Capital herunterladen. Hier geht es zum Abo-Shop, wenn Sie die Print-Ausgabe bestellen möchten.


Artikel zum Thema
Autor
  • Mein digitales Leben
Mobile Pulsmesser

Wir alle brauchen ständig neue Technik. Georg Dahm lotst uns durch den digitalen Dschungel. Diesmal: PulsmesserMEHR

  • Mein digitales Leben
Papierloses Dasein

Wir alle brauchen ständig neue Technik. Georg Dahm lotst uns durch den digitalen Dschungel. Diesmal: ein Leben ohne PapierMEHR

LESERKOMMENTARE

 

Kommentare Einblenden

Datenschutz

Die Kommentarfunktion "Disqus" wird von der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Moderation

Die Kommentare werden von Capital moderiert. Das heißt, Kommentare werden von der Redaktion freigeschaltet. Kritik und auch in der Sache harte Diskussionen sind willkommen, Beleidigungen werden wir dagegen nicht zulassen. Näheres hierzu finden Sie in unserer Netiquette.