• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Editorial

Selbstversuch ohne Chef

, Capital-Redaktion

Wie ist das Arbeitsleben ohne Chef, ohne Hierarchien und mit freier Arbeitszeit? Capital hat es ausprobiert: eine Ausgabe ohne Chefredakteur.

Capital 10/2016
Cover der Capital iPda-Ausgabe

Dann war er weg. Im Urlaub. Und wir waren plötzlich Chefredakteur, selbstverantwortlich für die nächste Ausgabe unseres Magazins. Das Sagen hatte nun ein Kollektiv von 20 Journalisten, Gestaltern und Bildredakteuren. Ohne Hierarchien, ohne Chefs, ohne Ansagen von oben. Das Chaos schien vorgezeichnet – oder würde am Ende sogar ein besseres Produkt dabei herauskommen?

Schon oft haben wir bei Capital über die neue Arbeitswelt berichtet. Über Firmen, die mit ihrer Unternehmenskultur brechen, radikale Wege gehen, verkrustete Strukturen sprengen. Manche wie der Textilhersteller Gore wählen ihre Chefs. In der Virgin-Gruppe des britischen Milliardärs Richard Branson gibt es Urlaub, so viel man will. Und beim US-Onlineschuhhändler Zappos dürfen die Mitarbeiter ins Büro kommen, wie es ihnen am besten gefällt – gern auch im Schlafanzug.

„Die Traumfabriken“

Solche Innovationen werden von den Unternehmen mit viel Brimborium verkauft. Danach herrscht meistens Stille. Doch was ist im Alltag aus den Konzepten geworden? Wie geht es den Firmen, den Mitarbeitern heute? Was können andere von ihnen lernen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich unsere Titelgeschichte. Wir haben sie „Die Traumfabriken“ genannt.

Damit nicht genug: Unsere Chefredaktion hatte die Idee, dass wir nicht nur berichten, sondern es selbst ausprobieren. Deshalb haben wir einen Selbstversuch gestartet: herausfinden, wie Basisdemokratie in einer Firma praktisch funktioniert. Entsteht ein neues Wirgefühl? Oder werden wir uns zerfleischen und endlos diskutieren?

Das Ergebnis unseres „Ohne oben“ halten Sie in der Hand. Welche Erfahrungen wir dabei gemacht haben, lesen Sie im neuen Heft auf Seite 42. Ob das Experiment gelungen ist, das können aber nur Sie, liebe Leserinnen und Leser, entscheiden. Haben Sie überhaupt eine Veränderung bemerkt? Schreiben Sie uns Ihre Meinung an leserbriefe@capital.de

Hier finden Sie unsere Themenvorschau

Hier können Sie sich ab dem 15. September die iPad-Ausgabe herunterladen. Hier geht es zum Abo-Shop, wenn Sie die Print-Ausgabe bestellen möchten.


Artikel zum Thema
Autor
  • Geldanlage
Die Top-Zinsen für Tages- und Festgeld

Der Capital-Zinsticker: Wir zeigen Ihnen wieder die lukrativsten Angebote für Tages- und Festgeld auf einen Blick.MEHR

  • Wiedervorlage
Gesetze im Test: Abwrackprämie

Was haben Gesetze bewirkt, nachdem sie verabschiedet wurden? Diesmal im Test: die Abwrackprämie für alte AutosMEHR

LESERKOMMENTARE

 

Kommentare Einblenden

Datenschutz

Die Kommentarfunktion "Disqus" wird von der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Moderation

Die Kommentare werden von Capital moderiert. Das heißt, Kommentare werden von der Redaktion freigeschaltet. Kritik und auch in der Sache harte Diskussionen sind willkommen, Beleidigungen werden wir dagegen nicht zulassen. Näheres hierzu finden Sie in unserer Netiquette.