• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Kolumne

Frequent Traveller - Jakarta

, Christian Prommer

Als DJ reist Christian Prommer ständig um die Welt. Seine Arbeit führt ihn an die besten Orte jeder Stadt. Hier verrät er seine Geheimtipps.

Kosenda-Hotel © Kosenda
Schick: das Kosenda Hotel

Seit etwa zehn Jahren begegne ich auf meinen Gigs in Südostasien immer wieder derselben Clique gut gelaunter Männer und Frauen, die bei jedem Auftritt so plötzlich wie unerwartet vor der Bühne stehen. Ich kenne sie schon aus Bangkok, Schanghai, Peking, Tokio: Musikenthusiasten, die sich quer durch Asien feiern, wenn Gäste kommen.

Da ist Alysia aus Singapur, Maya Lynn aus Indonesien, Steven aus Hongkong und Honey aus Perth. In Jakarta, auf dieser heißen, mit ­allerlei Gewächsen überwucherten Dachterrasse, standen sie plötzlich wieder da, winkten und lachten und wollten Fotos machen. Ich nenne sie: die Jazz-Hooligans.

Christian Prommer © Neda Rajabi
Christian Prommer ist DJ und kommt viel herum

Ich spielte an jenem Tag das erste Mal in Jakarta. Weil ich Länder und Städte gern über ihre Spezialitäten kennenlerne, musste ich natürlich den sagenumwobenen Katzenkaffee probieren. Wenn die reifen Kaffeebohnen vom Strauch fallen, fressen Schleichkatzen sie auf. Bestimmte Verdauungsenzyme verändern die Bohne, bevor sie den Katzenbauch wieder verlässt. Dann wird sie eingesammelt. In Deutschland kostet ein Kilo dieses angeblich weltbesten Kaffees 300 Euro. In Jakarta eine ­Tasse 5 Dollar. Serviert wird der Kaffee mit einem Porzellandeckel, auf dem eine goldene Katze thront. Schmeckt, sagen wir mal: okay!

Der Club Lucy in the Sky, in dem ich an diesem Abend auftrat, ist dagegen wirklich besonders: Die Promoter sind sehr bewandert in allen Stilfragen, und so sieht der Club auch aus. Daher haben sie ein Nebengeschäft aufgemacht: einen Laden, wo man alte ostdeutsche Möbel kaufen kann. Hochpreisig, superexklusiv, er heißt Berlin Vintage. Mein Kompa­gnon Alexander Barck von Jazzanova, der auch dabei war, erkannte sofort seine alten DDR-Schulbänke.

Club Lucy in the Sky
Wirklich besonders: Der Club Lucy in the Sky

Ich wunderte mich am Ende nur, dass es keine Beschwerde wegen Lärmbelästigung gab – wir haben da echt gerockt auf dieser Dachterrasse. Und dann legte Alex auch noch ein Instrumental auf, bei dem alle Arme hochgingen, und ich fragte mich: Wieso kennt ihr das alle so gut? Ach ja, klar: die Jazz-Hooligans!

Um den Abend zusammenzufassen: Die Jazz-Hooligans tanzten sich die Seele aus dem Leib, der Armani tragende Banker machte ihnen alles nach, einige Frauen hatten sich sogar als Zebra oder Pfau verkleidet. Und ich? War einfach nur dankbar, den Job zu haben, den ich habe.

Adressen

E&O
E&O Restaurant

E&O 
Restaurant und Bar mit guter Musik
Menara Rajawali, 1st Floor.
+62/21/576 16 45
eandojakarta.com

Lucy In The Sky
Rooftop-Club und Restaurant
Kawasan Central Business District
Jl. Jendral Sudirman Lot. 14 Kav 52-53
+62/21/515 23 08 
lucyinthesky.co.id

Katzen-Kaffee
Teurer Kaffee. Geschmack: okay

Kopi Luwak
Coffeeshop-Kette mit dem teuersten Kaffee der Welt
z. B. in der Pacific Place Mall LG No. 9 
kopiluwak.org

Kosenda Hotel
Schickes Boutique-Hotel
Jl. KH Wahid Hasyim No. 127
+62/21/31 93 68 68
kosendahotel.com

Frequent Traveller erscheint jeden Monat in der Capital. Hier können Sie sich die iPad-Ausgabe der neuen Capital herunterladen. Hier geht es zum Abo-Shop, wenn Sie die Print-Ausgabe bestellen möchten.

Illustration: Jindrich Novotny


Artikel zum Thema
Autor
  • Frequent Traveller
Vier Geheimtipps für Paris

Als DJ reist Christian Prommer ständig um die Welt. Seine Arbeit führt ihn an die besten Orte jeder Stadt. Hier verrät er seine Geheimtipps.MEHR

  • Frequent Traveller
Vier Geheimtipps für Los Angeles

Als DJ reist Christian Prommer ständig um die Welt. Seine Arbeit führt ihn an die besten Orte jeder Stadt. Hier verrät er seine Geheimtipps.MEHR

LESERKOMMENTARE

 

Kommentare Einblenden

Datenschutz

Die Kommentarfunktion "Disqus" wird von der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Moderation

Die Kommentare werden von Capital moderiert. Das heißt, Kommentare werden von der Redaktion freigeschaltet. Kritik und auch in der Sache harte Diskussionen sind willkommen, Beleidigungen werden wir dagegen nicht zulassen. Näheres hierzu finden Sie in unserer Netiquette.