• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • In eigener Sache

Capital kooperiert mit "WSJ"

, Capital-Redaktion

Gute Nachrichten für unsere Leser: Capital hat eine neuartige Kooperation mit dem "Wall Street Journal" vereinbart.

Wall Street Journal und Capital

Liebe Capital-Leser,

wir haben ein neuartiges und exklusives Angebot für Sie: Capital kooperiert künftig mit dem „Wall Street Journal“, der größten Wirtschaftszeitung der USA und einer der besten Tageszeitungen der Welt. Zwei Traditionsmarken tun sich zusammen, um für die Leser eine wohl einmalige Kombination an Journalismus anzubieten.

Als Capital-Abonnent können Sie künftig vollen Zugriff auf das englischsprachige, kostenpflichtige digitale Angebot des „Wall Street Journal“ erhalten, auf die Recherchen und Analysen von 2000 Journalisten weltweit. Und das für nur 2,99 statt 28,99 Euro im Monat!

Genießen Sie das Beste aus zwei Welten und von zwei kompetenten Marken: exklusive Business-News und hochwertigen Magazinjournalismus mit Reportagen, Analysen und Kommentaren. Seien Sie rund um die Uhr über das globale Geschehen informiert – und vertiefen Sie sich jeden Monat neu in die Welt der Wirtschaft von Capital.

Bestellen Sie gleich das „Wall Street Journal“ zum Vorteilspreis! www.capital.de/wsj

Horst von Buttlar
Chefredakteur Capital


Artikel zum Thema
Autor
  • Bilderstrecke
Die Top 10 der Konsumgüterriesen

Die großen Konsumgüterkonzerne wachsen kaum noch. Doch viele der Branchenriesen können ihren Platz behaupten - vorerst.MEHR

  • Geldanlage
Die Top-Zinsen für Tages- und Festgeld

Der Capital-Zinsticker: Wir zeigen Ihnen wieder die lukrativsten Angebote für Tages- und Festgeld auf einen Blick.MEHR

LESERKOMMENTARE

 

Kommentare Einblenden

Datenschutz

Die Kommentarfunktion "Disqus" wird von der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Moderation

Die Kommentare werden von Capital moderiert. Das heißt, Kommentare werden von der Redaktion freigeschaltet. Kritik und auch in der Sache harte Diskussionen sind willkommen, Beleidigungen werden wir dagegen nicht zulassen. Näheres hierzu finden Sie in unserer Netiquette.