• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Köpfe

Aufbrecher - Treibstoff aus Kohlendioxid

, Capital-Redaktion

Gute Ideen und die Köpfe dahinter: Der israelische Wissenschaftler Jacob Karni will den Klimakiller CO2 nutzen, um einen neuen Kraftstoff zu entwickeln. 

Jacob Karni © Flickr

Das Projekt des israelischen Wissenschaftlers Jacob Karni klingt ein bisschen nach moderner Alchemie: Aus Kohlendioxid, dem Schreck der Klimaretter, soll ein neuer Treibstoff entstehen. Und das mithilfe der Sonne.

Doch das, was Karni, Energieexperte am Weizmann-Institut in Rehovot, mit Kollegen entwickelt hat und nun erprobt, ist keine Hexerei. Genutzt werden zwei Technologien: Die eine erlaubt es, die Kraft der Sonne so zu bündeln, dass sich Temperaturen von bis zu 1200 Grad herstellen und kontrollieren lassen. Die andere Methode nutzt diese Hitze, um CO2-Emissionen und Wasser in ihre Bestandteile zu zerlegen. Aus der Synthese von Kohlenmonoxid und Wasserstoff wird eine Mixtur namens Syngas – die entweder verstromt oder in verflüssigter Form als Treibstoff für Autos verwendet werden kann.

Karni glaubt, dass sich auf diese Weise die Kohlendioxid-Emissionen eines Kraftwerks um die Hälfte verringern ließen. Das Verfahren des 63-Jährigen wird nun von zwei Start-ups vorangetrieben. Es wurde auch auf der Falling-Walls-Konferenz, wo Spitzenforscher ihre Ideen vorstellen, in Berlin präsentiert.


Artikel zum Thema
Autor
  • Geldanlage
Die Top-Zinsen für Tages- und Festgeld

Der Capital-Zinsticker: Wir zeigen Ihnen wieder die lukrativsten Angebote für Tages- und Festgeld auf einen Blick.MEHR

  • Wiedervorlage
Gesetze im Test: Abwrackprämie

Was haben Gesetze bewirkt, nachdem sie verabschiedet wurden? Diesmal im Test: die Abwrackprämie für alte AutosMEHR